12 Uhr Mittags (USA 1952)
Erbarmunsglos (USA 1992)

Film im Wandel: Kein anderes Filmgenre verkörpert den Mythos der US-Gründungsgeschichte so sehr wie der Western.

Download (PDF) Online-Ansicht


Das Programm

Der Westernfilm ist ein Filmgenre, das sich seit Beginn der Filmgeschichte stetig gewandelt hat. Der Western steht für die Entstehung der US-amerikanischen Kultur und Geschichte und beeinflusst damit nicht nur das eigene Selbstverständnis der Vereinigten Staaten, sondern auch die Art und Weise, wie die USA außerhalb ihrer Grenzen wahrgenommen und verstanden werden. Das Western-Genre hatte seine Blütezeit in den 1940er- und 1950er-Jahren, Dekaden in denen Tausende von Westernfilmen entstanden. Heute spielen Western in der aktuellen Filmproduktion und -rezeption keine so wesentliche Rolle mehr.

Für Schüler·innen, die im Gegensatz zu älteren Generationen womöglich noch nie einen Western gesehen haben, ist die Beschäftigung mit der inhaltlichen, qualitativen und quantitativen Veränderung des Genres von Interesse, da sie mit gesellschaftlichen und politischen Veränderungen und auch mit der Veränderung der Medienrezeption zusammenfallen. Geschichte (filmhistorisch und historisch) lässt sich mit dem Wandel des Genres in seinen wichtigsten Facetten gut verständlich machen. Diesen Wandel verdeutlicht das Programm anhand eines Filmbeispiels aus der Hochblüte des Westernfilms sowie anhand eines Spätwesterns.

High Noon (Zwölf Uhr Mittags, USA 1952, R: Fred Zinnemann) ist ein Western mit genreklassischen Elementen und Erzählstrukturen, der zwar psychologisch-kritische Elemente besitzt, den Western-Mythos jedoch nicht grundlegend in Frage stellt.

Unforgiven (Erbarmungslos, USA 1992, R: Clint Eastwood) ist ein Spätwestern, der die Legenden des Western-Mythos kritisch analysiert und ihre (historische) Fragwürdigkeit deutlich aufzeigt.

Beide Filme zeigen beispielhaft, wie sich trotz ähnlicher Schauplätze, Motive und Figurenkonstellationen ein Filmgenre formal und in Bezug auf seine inhaltliche Aussage verändert hat.

Alterseignung
ab Klasse 9

Fächer
Deutsch − Englisch − Geschichte – Sozialkunde – Politik − Ethik − Religion − Lebenskunde − Kunst − Musik − Darstellendes Spiel

Konkrete Hinweise zum Einsatz in den jeweiligen Fächern finden Sie im Unterrichtsmaterial.